Lesen Sie, was uns bewegt oder was wir bewegen.

Die aktuellen fünf Meldungen stehen immer auf dieser Seite. Aber es geht nichts verloren: Scrollen Sie ganz nach unten, blättern Sie dann durch die Seiten wie durch eine Chronik der Ereignisse und entdecken Sie jede Menge interessanter Informationen…

DIE STIMME DER PFLEGENDE ANGEHÖRIGEN IM RADIO 🎤‼️

➡️➡️ „Gelder gehören ins familiäre System!“ ⬅️⬅️ wir pflegen e.V. wurde angefragt und Susanne Hallermann live interviewt – hier können Sie das Interview vom 14.08.2019 hören & lesen. Danke an Sarah Pfister für die tolle Zusammenarbeit 👍. https://www.deutschlandfunk.de/entlastung-bei-pflegekosten-die-groesste-pflegesaeule-wird.769.de.html?dram:article_id=456312

Neue Stimme pflegender Angehöriger:

Landesverein wir pflegen e.V. in Berlin gegründet! Am Donnerstag, den 25. Juli 2019, gründetenengagierte Menschen gemeinsam einen neuen Landesverein wir pflegen – Interessenvertretung und Selbsthilfe pflegender Angehöriger in Berlin. Über den Verein sollen künftig über 200 000 pflegende Angehörige in Berlin eine Stimme auf Landesebene gewinnen.  Der Landesverein ist Mitglied der bundesweiten Interessenvertretung wir pflegen e. V. . Hier […]

Pflegedarlehen, das niemand will

921 Anträge in 4 Jahren ‼️ Das #Pflegedarlehen, das niemand will 🙈   Deshalb hat wir pflegen ein Positionspapier zum Thema „Vereinbarkeit von Pflege & Beruf“ erarbeitet – lesen Sie, was pflegende Angehörige fordern 👉 www.wir-pflegen.net.

EINE DRINGENDE NÖTIGE REFORM !!!! Pflegende Angehörige können „Bücher zum MDK schreiben“ !!

Aus MDK wird MD. Damit werden die Medizinischen Dienste unabhängiger  und transparenter!Mit dem Gesetzentwurf wollen wir den Medizinischen Dienst organisatorisch von den Kassen trennen.  “ Die Patientinnen und Patienten müssen sich darauf verlassen können, dass der Medizinische Dienst neutral prüft und handelt. Um effektiv, glaubwürdig und handlungsfähig zu bleiben, wird der Medizinische Dienst daher unabhängig von […]

Aktuelle Stellenausschreibung für Berlin

Wir suchen Unterstützung in Berlin: Projekthelfer*in für digitale Selbsthilfe! Digital motiviert und sozial engagiert wir pflegen e.V., die Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung pflegender Angehöriger, sucht ab sofort eine*n Projekthelfer*in in Berlin zur Unterstützung unseres digitalen Selbsthilfeprojekts in.kontakt. Sie sind digital versiert im Umgang mit sozialen Medien, haben Erfahrung und Wissen in der Selbsthilfe und Verständnis für die Situation […]

Darlehen sollen Pflege erleichtern – werden aber kaum beantragt

JA, SO IST ES, WENN GESETZE AN DEN BETROFFENEN VORBEI GEMACHT WERDEN‼️ Seit 2015 haben nur insgesamt 921 Personen ein sogenanntes Pflege-Darlehen beantragt, das die Betreuung Angehöriger finanziell erleichtern soll. https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pflege-darlehen-flop-1.4529957 19. Juli 2019, 08:36 Uhr Die Pflege eines Angehörigen ist häufig sehr zeitintensiv – manchmal sogar ein Vollzeitjob. (Foto: dpa) Seit 2015 haben nur […]

Breite Zustimmung für ein Pflegegeld für betreuende Angehörige

Den Artikel vom 17. Juli 2019 können Sie sich >>>hier<<< ansehen   Breite Zustimmung für eine Pflegegeld für betreuende Angehörige /dpa Köln – Ein „Pflegegeld“ als Lohnersatz für Menschen, die ihre Angehörigen pflegen, findet große Zustimmung in der Bevölkerung. Das berichten Wissenschaftler des Forschungsverbundes „Normen im demografischen Wandel“ um die Kölner Ethikerin Christiane Woopen. Sie […]

DAS SCOUT – TEAM WAR UNTERWEGS 😉‼️

Wir haben uns schon mal die Tagungsräume und Zimmer für unsere Mitglieder angeguckt & sind begeistert 🤩. Da haben wir 2019 eine wahrlich schöne Location für unsere 1. Mitgliederversammlung als Bundesverband 👍.   Wir freuen uns auf die jetzt schon angekommenen vielen Anmeldungen und die Zusagen unserer kompetenten Referent*innen – auf bald in Stuttgart.  

Studien-Gesuch der RWTH Aachen

Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen unseres Forschungsprojektes Tech4Age (http://www.tech4age-aachen.de/de/) an der RWTH Aachen untersuchen wir, wie moderne Gesundheitstechnologien von älteren Menschen gut und gerne genutzt werden können, hauptsächlich in Bezug auf Akzeptanz. Hierzu würden wir gerne mit einigen Senioren Interviews zum Thema Ernährung und Medikamenteneinnahme durchführen. Im Rahmen eines offenen Interviews, das ca. […]