Aktuelles

  • Home
  • Aktuelles
  • Medienberichte
  • FrankfurterRundschau: Wer neben der Pflege arbeitet, ist oft zufrieden

FrankfurterRundschau: Wer neben der Pflege arbeitet, ist oft zufrieden


14. Mai 2021

"Pflege von Angehörigen ist physisch und psychisch belastend aber kann auch erfüllend sein, wenn der Rahmen stimmt. Das gilt vor allem für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf." sagt Frank Schumann, Vorstand von wir pflegen e.V.

Das bestätigen Untersuchungen im Rahmen des neuesten Pflegecompass der Privaten Krankenversicherung im Vergleich zur Zufriedenheitsabfrage der Bundesbürger der Universität Freiburg zum Glücksatlas Deutschland. Es zeigte sich, dass die Pflege eines Angehörigen zu mehr Zufriedenheit führen kann, sofern sich Pflege und Beruf miteinander vereinbaren lassen.

„Darum fordern wir einen Anspruch auf Homeoffice, die Flexibilisierung von Arbeitszeiten und bei Reduzierung der Erwerbsarbeit eine angemessene Lohnersatzleistung für pflegende Angehörige.“

Hier den gesamten Artikel auf den online Seiten der FrankfurterRundschau lesen.

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTUELLE NACHRICHTEN

14. Mai 2021
FrankfurterRundschau: Wer neben der Pflege arbeitet, ist oft zufrieden
"Pflege von Angehörigen ist physisch und psychisch belastend aber kann auch erfüllend sein, wenn der Rahmen stimmt. Das gilt vor allem für die Vere...
07. Mai 2021
Deutschlandfunk: Eine Mutter schildert die Zusatzbelastungen von pflegenden Angehörigen in der Pandemie
In der Sendung Deutschlandfunk – der Tag schildert Ursula Hofmann, wir pflegen e. V. Mitglied und Vorsitzende des Vereins Rückenwind e.V. Esslingen...

INFORMATIONEN / LINKS