Einträge von admin

Strategiewerkstatt Berlin 2016

Um die Beschlüsse der Mitgliederversammlung Schritt für Schritt umsetzen zu können, lädt der Vorstand zur Strategiewerkstatt nach Berlin ein. Hier treffen sich die Aktiven in den Arbeitsgruppen um ihr Vorgehen abzustimmen. Die erste Veranstaltung fand Ende Oktober 2014 statt. Diesmal treffen sich rund 20 wir-pflegen-Mitglieder im Frühjahr 2016. Das Programm sieht folgende Themen vor: Selbsthilfe pflegender […]

Weihnachts- und Neujahrsgrüße von wir pflegen e.V.

wir pflegen e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Netzwerkpartnern und Förderern ein frohes Weihnachtsfest, geruhsame Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr! Wir danken allen von ganzem Herzen, die uns in diesem Jahr unterstützt und begleitet haben bei unserer Arbeit, die wir mit geringsten finanziellen Mitteln, aber dafür einem besonders intensivem Einsatz vorantreiben. Unseren […]

Wirtschaft entdeckt das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege kommt langsam in der Wirtschaft an. Das stellt Silke Niewohner, die Koordinatorin unserer Arbeitsgruppe „Beruf und Pflege vereinbaren“ jetzt zufrieden fest. Im Interview mit dem Handelsblatt präsentiert sie einige Forderungen von wir pflegen. In vielen Unternehmen fehlt immer noch die Wertschätzung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich Sorgeaufgaben widmen. […]

wir pflegen e.V. trauert um sein Vorstandsmitglied Heinz Heck

Unser geschäftsführendes Vorstandsmitglied Heinz Heck ist nach plötzlicher Krankheit am Freitag, den 18.09.2015 im Alter von 64  Jahren verstorben. Wir sind fassungslos und zutiefst bestürzt. Heinz Heck hat in Virneburg (Rheinland-Pfalz) gelebt und seit über 20 Jahren als Berater für soziale Einrichtungen gearbeitet. Er übernahm selbst die intensive Pflege eines Freundes, lernte so wir pflegen e.V. kennen. […]

Workshop InformCare – Internetplattform für die Pflege von Angehörigen

Immer wieder stellen Studien fest, dass die pflegenden Angehörigen nicht genügend Information und Beratung haben. Vor allem berufstätigen pflegenden Angehörigen fällt es schwer, die Angebote der  Beratungsstellen, insbesondere der Pflegestützpunkte und der PflegeberaterInnen der Krankenkassen wahrzunehmen. Sie können künftig die Online-Plattform InformCare nutzen und unabhängig von Ort und Zeit Informationen abrufen oder auch in Austausch treten mit anderen pflegenden […]