DSC_0844 Kopie

wir pflegen unterstützt Arnold Schnittger und seinen Verein Nicos Farm e.V.

Arnold Schnittger ist Vater eines seit der Geburt körperlich wie geistig schwer behinderten 18-jährigen Jungen – Nico Schnittger. Seine Idee, für Familien bzw. Alleinstehende mit behinderten Kindern einen gemeinsamen Lebensraum aufzubauen, in dem die Gemeinschaft dafür sorgt, dass sich keiner allein gelassen fühlt und Eltern nicht unter dem Druck des Alltags und der Zukunftsängste zerbrechen, findet viele Anhänger.

URBANES 3-2013Nicht nur Vereins- und Fördermitglieder engagieren sich für dieses Vorhaben. Auch viele Künstler wie Konstantin Wecker, Uwe Friedrichsen sowie Vereine wie wir pflegen  unterstützen die Idee für das Projekt mit vielfältigen Aktionen. Eltern mit behinderten Kindern stehen vor besonderen Herausforderungen, wenn sie ihr Kind nicht in einem Heim untergebracht haben, sondern es zu Hause betreuen. Die Pflege des oder der Kinder ist nicht nur eine enorme psychische und physische Belastung, sondern führt meist auch dazu, dass die Eltern keiner normalen beruflichen Tätigkeit nachgehen können und auf die finanzielle Hilfe vom Staat angewiesen sind. Aufgrund der begrenzten und für die angemessene Pflege des Kindes nicht ausreichenden Mittel geraten Familien mit behinderten Kindern nicht selten in finanzielle Nöte und gesellschaftliche Isolierung.

Ziel des Projektes Nicos Farm e.V. ist es, Familien mit behinderten Kindern das Leben durch Gemeinschaft zu erleichtern und einen Ort zu schaffen, an dem die Kinder auch im Erwachsenenalter bleiben und nach ihren Möglichkeiten wirken können. Der Verein hat nach langer Suche endlich ein Grundstück gefunden, auf dem sich das Projekt realisieren lässt: Das Gelände von Nicos Farm in Amelinghausen umfasst eine beachtlich große Frei-, Grün- und Waldfläche, die sich hervorragend für den Neubau der angedachten Wohn- und Dienstleistungsform mit separaten Wohneinheiten eignet.

 

DSC_0294 Kopie„Inwendig Warm” ist eine Wanderaktion durch Deutschland, die auf die Probleme von Familien mit behinderten Kindern aufmerksam macht. Drei Jahre hintereinander im Sommer hat Arnold sich mit Nico zu Fuß auf den Weg gemacht vom Norden Deutschlands bis an den Bodensee.

 
Bild004

 

 

 

Im Spätsommer 2015 haben Arnold Schnittger und Nico gemeinsam einen Abschnitt auf dem Jakobsweg absolviert! Was sie dabei alles erlebt haben, können Sie hier bald erfahren, diese Aufnahmen haben wir schon von ihm erhalten. Das Motto dieser Aktion hieß „Ich trag Dich bis ans Ende der Welt!“

 

Bild001