Aktuelles

Projektentwickler*in für digitale Selbsthilfe


28. Oktober 2021

Für die Projektentwicklung als Selbsthilfeorganisation und den Ausbau digitaler und realer Selbsthilfestrukturen pflegender Angehöriger auf Bundes- und Länderebene sucht wir pflegen e.V. ab sofort eine/*n

Projektentwickler*in für digitale Selbsthilfe

Download Stellenausschreibung

Die Projektentwickler*in für digitale Selbsthilfe arbeitet eng mit dem/der Projektentwickler*in für Selbsthilfe in den Bundesländern zusammen. Beide unterstützen die Projektleitung und sind leitend für den Ausbau und die Erschließung von realen und digitalen Selbsthilfeinitiativen und -angeboten bundesweit, in den Bundesländern und Regionen verantwortlich. Des Weiteren umfasst die Position die leitende Verantwortung für Ausschreibungen und die Zusammenarbeit mit technischen und digitalen Drittanbietern.
Die digitale Selbsthilfeentwicklung beinhaltet die nachhaltige Weiterentwicklung und Nutzereinbindung in das soziale Innovationskonzept in.kontakt und der damit verbundenen Wissensseite und die Vernetzung von pflegenden Angehörigen und Selbsthilfegruppen über soziale und andere digitale Medien. Die Entwicklung digitaler und hybrider Formen der Partizipation und des Austausches für pflegende Angehörige ist ebenso zentrale Aufgabe wie die Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen aus Forschung und Wissenschaft zu diesem Zweck.
Sitz des Vereins und des Projekts ist Berlin. Sitz der Projektstelle für digitale Selbsthilfeentwicklung ist Berlin. Erwartet wird eigenverantwortliche, selbständige und auch ortsunabhängige digitale Arbeit mit Büro-Präsenzzeiten in Absprache mit der Projektleitung. Die Stelle ist auf 75% einer Vollzeitstelle begrenzt (30 Stunden pro Woche). Die Vergütung erfolgt, je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen, bis E 10/3 TVöD Bund (zzgl. der im Bereich des öffentlichen Dienstes üblichen Leistungen).

Unsere Erwartungen ...

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Ausbildung oder Erfahrung in angewandter Informatik, Mobile-Entwicklung, IT-Systemkauf-mann/-*frau, Softwareentwicklung, Anwendungsentwicklung mit einschlägigen Kenntnissen und entsprechender Erfahrung, gerne mit sozialpädagogischen Fähigkeiten oder
  • Ausbildung als Sozialpädagog*in oder in Pflege-, Sozial- oder Gesundheitswissenschaften mit ausgeprägten IT-Kenntnissen, Affinität zu Themen der Digitalisierung und technisches Verständnis
  • Wissen über die besonderen Anforderungen an Angehörige in der Pflegesituation und über Angebote für pflegende Angehörige, insbesondere digitaler Angeboteo Wissen über die spezifischen Engagementformen der Selbsthilfe und die Unterstützung von Selbsthilfegruppen, beim Aufbau und in der Begleitung
  • Erfahrung und Kompetenz in Projektplanung, -management und zielorientierter Netzwerkarbeit
  • Wissen über Beratungsmethoden, Gruppendynamik, Konfliktbearbeitung
Wünschenswert wäre überdies:
  • Technisches Know-how zur Unterstützung des Ausbaus der internen digitalen Arbeit und Kommunikation sowie Optimierung der datenverarbeitungsgestützten betrieblichen Prozesse
  • Kenntnisse im Datenbankmanagement und Datenschutz

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Kompetenz zur Entwicklung nachhaltiger Kooperation und Bündnissen der Selbsthilfe auf Bundes-, Landes und Regionalebene
  • Klares Bekenntnis zu nutzerorientierter und betroffenengesteuerter Entwicklung
  • Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und von der positiven Wirkung eines Engagements in der Selbsthilfe zu überzeugen
  • Sehr hohe digitale Kompetenz, Wissen und Erfahrung im Aufbau und Management sozialer Netzwerke und Kommunikationsformen des Internets, mit kreativen Konzepten zum Nutzungspotential in der Selbsthilfe
  • Fähigkeit, Konzepte zu formulieren und umzusetzen
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten und eine klare, präzise Ausdrucksfähigkeit digital, in Wort und Schrift und in öffentlicher Präsentation
  • Kontaktfreudiges, selbstbewusstes und verbindliches Auftreten, mit Überzeugungskraft und Fähigkeit, auch vulnerable Gruppen erreichen zu können
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Leistungsbereitschaft, mit ziel- und ergebnisorientierter Arbeitsweise, ausgeprägtem Verhandlungsgeschick und der Fähigkeit, Sachlagen schnell und präzise zu analysieren
  • Flexibilität der Arbeitszeit / hohe Teamfähigkeit / Bereitschaft zu kontinuierlicher Weiterbildung

Wir bieten Ihnen ...

  • eine Vergütung je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis E 10/3 TVöD Bund (zzgl. der im Bereich des öffentlichen Dienstes üblichen Leistungen)
  • Supervision, Zielvereinbarungsgespräche, jährliche Leistungsbeurteilung und Möglichkeiten der beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • ein abwechslungsreiches und interdisziplinäres Arbeitsgebiet mit vielfachen Möglichkeiten zur Vernetzung mit anderen Organisationen
  • eine gute Arbeitsatmosphäre und ein engagiertes Team
  • Regelmäßigen Austausch mit Gremien des Vereins und seinen Mitgliedern

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung ...

Bitte senden Sie als Ergänzung zu den üblichen Bewerbungsunterlagen ein Motivationsschreiben, aus dem klar hervorgeht, inwiefern Sie sich aufgrund Ihrer Interessen, Erfahrung und Qualifikation für die ausgeschriebene Stelle eignen. Beziehen Sie sich dabei auf unsere Anforderungen und erläutern Sie den Hintergrund Ihrer Bewerbung. (max. 400 Worte). 

Rückfragen und Bewerbungen schicken Sie bitte bis zum 21.11.21 an die Projektleitung Frau Julia Goldstein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung nebst Nachweisen ausschließlich digital in einer Datei ein. Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 29./30.11.21 in Berlin (Fahrtkosten können leider nicht erstattet werden) oder als Web-Konferenz statt.

Download Stellenausschreibung

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

19. November 2021
Dem Pflegenotstand begegnen - die Pläne der Ampel-Koalition
Die Arbeitsgruppe "Gesundheit und Pflege" der Koalitionspartner SPD, Grüne und FDP hat ihre Pläne veröffentlicht, wie eine Regierungskoalition dem ...
09. November 2021
Die Musikvideoaktion: Forderungen und Botschaften von Vertreter*innen aus der Pflege
Menschen in der Pflege verdienen gesellschaftliche Wertschätzung und Anerkennung. Ob pflegende Angehörige oder professionelle Pflegekräfte – Sie al...

INFORMATIONEN / LINKS