Der Vorstand ist seit 2. Oktober 2017 in dieser Formation im Amt. Hier stellen sich dessen Mitglieder vor:

 Sebastian Fischer Photo 2016 Sebastian Fischer „Angesichts der großen demografischen Herausforderung benötigt Deutschland eine Pflegewende, nicht nur Pflegereformen. Die Pflegestärkungsgesetze I, II und III brachten geringfügige Verbesserungen, doch was die Wertschätzung pflegender Angehöriger betrifft bleibt es eine Feigenblattpolitik, die nur die größten Blößen unseres Pflegesystems bedecken kann.“
„Pflege und die Finanzierung der Pflege sind gesamtgesellschaftliche Aufgaben, sie dürfen nicht auf die Betroffenen und ihre Familien abgeschoben werden. Es fehlt eine gerechte, solidarische und paritätische Finanzierung, die die vorprogrammierte Armutsspirale bis zu Hartz IV und Altersarmut verhindert. Es fehlt außerdem nach wie vor an einer angemessenen Finanzierung der Selbsthilfe und Interessenvertretung von pflegenden Angehörigen. Das wollen wir ändern! Für gute Pflegeplanung müssen zudem die VertreterInnen der Angehörigen in allen wichtigen Gremien in Bund, Ländern und Kommunen vertreten sein.“

Sebastian Fischer kommt aus Esslingen bei Stuttgart und hat über 50 Jahren Pflegeerfahrung in der eigenen Familie. Er wurde 2007 Gründungsmitglied von wir pflegen, um seine professionelle und politische Erfahrung in die Verbesserung der Situation von pflegenden Angehörigen in Deutschland einbringen zu können.
Seit 2009 ist er Mitglied im Team der Initiative gegen Armut durch Pflege. Seine Aufgabe im Vorstand sieht er in der strategischen Entwicklung der Selbsthilfe und Interessenvertretung und der Entwicklung des Vereins als effektives Netzwerk pflegender Angehöriger.
Hauptberuflich arbeitet er in Edinburgh (Schottland) als Geschäftsführer eines großen Regionalverbands von pflegende Angehörige (VOCAL), der jährlich über 9.000 Familien unterstützt. Er ist zudem leitend in einer landesweite Koalition von 80 Regionalgruppen pflegender Angehöriger aktiv. [eMail schreiben => hier klicken]

 

Benjamin Salzmann „Pflege ist längst nicht nur ein Thema für ältere Generationen. Fast jede Familie muss sich inzwischen damit auseinandersetzen. Das sieht man daran, dass in Deutschland endlich langsam ein öffentliches Bewusstsein über Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene entsteht, die in die Pflege eingebunden sind. Wir setzen uns dafür ein, dass diese Gruppe erkannt, unterstützt und gestärkt wird!“

Benjamin Salzmann ist seit 2012 Mitglied des Vereins wir pflegen und seit 2015 im Vorstand. Er ist Sozialarbeiter arbeitet in Berlin in der Fachstelle für pflegende Angehörige, die unter anderem auch die Berliner Woche der pflegenden Angehörigen organisiert. Auch leitet der das europäische Projekt EPYC und ist koordinierender Mitarbeiter für das Online-Projekt echt unersetzlich!?, welche sich beide mit Jugendlichen mit Pflegeverantwortung beschäftigen. Seine Aufgabe im Verein ist insbesondere die Arbeit auf europäischer Ebene und Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit. [eMail schreiben => hier klicken]

 

Eckehard Hauck Foto 2017Vereinsverwaltung – Eckehard Hauck Das Thema „pflegende Angehörige“ ist für mich so wichtig, dass doch bitte die vorhandenen Ressourcen nicht für Vereinsformalitäten und Formalismen aufgebraucht werden, wo pflegende Angehörige mit ihren wirklichen Problemen dringend ein Sprachrohr nach außen haben müssen. Und es gibt genug Personen im Verein, die Freiraum benötigen um diese Aufgabe ausgezeichnet zu erfüllen. Mir ist als „begleitender Angehöriger“ ein einfaches Los beschert worden. Meine Kenntnisse in diesem Umfeld sind also nicht der Rede wert, und dafür kann ich nur dankbar sein. Andererseits durfte ich in unserem Verein Personen mit sehr viel Hintergrundwissen kennen lernen, die ein ausgezeichnetes Netzwerk für alle bilden. Ich freue mich, wenn ich hier vermittelnd aktiv sein kann.
Weiterhin habe ich die Zeit und die Lust die „Nebensächlichkeiten“ einer Vereinsarbeit zu übernehmen, denn ich mag Zahlen und Strukturen ?. Deswegen stehe ich ihnen gerne mit Unterstützung zur Seite, wenn es um Mitgliedsanträge, Abrechnung von Reisekosten und Auslagen, Änderungen von Mitgliedsinformationen (Umzug, Telefon, Name(?), …), Beiträge, etc. geht. Und ich mag mich um die Ordnung und ordnungsgemäßen Abläufe in der Kasse kümmern. Ich danke Sabine Feldt für die perfekte Einweisung in diese Obliegenheiten und eine klar übergebene Struktur! Sollten sie Fragen zu diesen Abläufen haben, möchte ich ihnen gerne als kompetenter Partner zur Verfügung stehen.

Eckehard Hauck ist seit 2017 Mitglied des Vereins wir pflegen. Er übernahm als kooptiertes Mitglied des Vorstands in NRW die Vereinsverwaltung im Landesverein und stellvertretend im Bundesverein. Seit der MGV 2017 ist er verantwortlich für die Vereinsverwaltung des Bundesvereins. [eMail schreiben => hier klicken]