Wissensbörse

Selbsthilfe-Beratung zu psych. Erkrankungen


Die Pflege von und das Zusammenleben mit psychisch kranken Menschen ist für deren Familien oft sehr belastend, denn Angehörige haben es schwer, die außergewöhnlichen Verhaltensweisen von Menschen mit Depressionen, bipolaren Störungen, Schizophrenie oder Suchterkrankungen zu verstehen und zu ertragen. Viele von ihnen geraten zuweilen an den Rand ihrer eigenen Belastbarkeit.

Für sie gibt es die bundesweit und kostenlos tätige Beratungsstelle für Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen. Geschulte Mitarbeiter/innen stehen den Anrufenden zur Seite, auf dem Hintergrund eigener Erkrankung oder als betroffene Angehörige. Sie entlasten durch verständnisvolles Zuhören, vermitteln Adressen von Fachdiensten, Selbsthilfegruppen oder nennen einschlägige Veranstaltungen für die Region, in der die Anrufenden wohnen.

Tel: 0228 -71 00 24 24

Sprechzeit: Mo - Do 10 - 12 und 14 - 20 Uhr, Fr 10 -12 und 14 -18 Uhr

E-Mail: SeeleFon @psychiatrie.de

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Alt-Moabit 91
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe:
030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AKTUELLE NACHRICHTEN

14. Mai 2021
FrankfurterRundschau: Wer neben der Pflege arbeitet, ist oft zufrieden
"Pflege von Angehörigen ist physisch und psychisch belastend aber kann auch erfüllend sein, wenn der Rahmen stimmt. Das gilt vor allem für die Vere...
07. Mai 2021
Deutschlandfunk: Eine Mutter schildert die Zusatzbelastungen von pflegenden Angehörigen in der Pandemie
In der Sendung Deutschlandfunk – der Tag schildert Ursula Hofmann, wir pflegen e. V. Mitglied und Vorsitzende des Vereins Rückenwind e.V. Esslingen...

INFORMATIONEN / LINKS