Skip to main content

Aktuelles

Machen Sie mit: Kampagne für bessere Pflegeentlastung


07. Mai 2024

„Bei Anruf: Sorry!“ – wir pflegen e.V. und der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa e.V.) starten Kampagne für eine bessere Pflegeentlastung 

Es geht nicht mehr ohne professionelle Unterstützung. Seit Tagen kreisen Ihre Gedanken. Sie sind müde und erschöpft von den körperlichen und psychischen Belastungen der Pflege. Eine Liste mit ambulanten Pflegediensten liegt vor Ihnen auf dem Tisch. Sie greifen zum Telefon. Und führen ein Telefonat nach dem anderen. Eine Absage nach der anderen: „Wir haben leider keine Kapazitäten mehr.“ 

Das kommt Ihnen bekannt vor? Damit sind Sie nicht allein! Pflegende Angehörige suchen oft vergeblich nach Pflegeentlastung. Ambulante Pflegedienste und Einrichtungen der Tagespflege müssen täglich Anfragen nach Pflegeunterstützung ablehnen. Aus Personal- oder Kapazitätsmangel. 

Viele pflegende Angehörige sind am Rande ihrer Kräfte. Sie benötigen Unterstützung. Sie benötigen Entlastung. Und bekommen keine. Das Problem ist bekannt, doch passiert ist bislang kaum etwas.

Das können wir nicht länger hinnehmen!

Deshalb haben wir uns mit dem bpa e.V. (Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.) zusammengetan und starten im Mai die gemeinsame Kampagne "Bei Anruf: Sorry!".

Die Idee: Die Mitglieder des bpa, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, nehmen auf, wie viele Anrufe und Anfragen nach Pflegeentlastung sie ablehnen müssen aufgrund von Personal- oder Kapazitätsmangel. wir pflegen e.V. trägt Berichte von Betroffenen zusammen, die die Nachfrage nach Entlastung verdeutlichen. Die große Anzahl der Anfragen, die von den Pflegediensten abgelehnt werden müssen, und die Berichte der Betroffen untermauern unsere Forderungen nach einer Stärkung der Unterstützung pflegender Angehöriger durch professionelle Pflegeanbieter. 

Soweit der Plan – jetzt benötigen wir Ihre Unterstützung! Helfen Sie uns, das Problem in die Öffentlichkeit zu bringen. Lassen Sie uns gemeinsam Druck machen. 

Sie sind zurzeit auf der Suche nach einem Pflegedienst oder einer Tagespflege oder haben in der Vergangenheit lange suchen müssen? Dann nehmen Sie an unserer Online-Umfrage teil und schildern Sie uns Ihre Erfahrungen. Je mehr Erfahrungsberichte wir erhalten, desto überzeugender wird der Protest. 

Die Umfrage ist anonym und erfolgt über Microsoft Forms. Machen Sie jetzt mit: https://forms.office.com/e/NKBfAnNxsk

Wenn Sie sich darüber hinaus vorstellen können, auch mit den Medien über dieses Thema zu sprechen, dann freuen wir uns über eine E-Mail mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Pflegesituation an medien(at)wir-pflegen.net.

Unterstützen Sie unsere Kampagne und teilen Sie diesen Aufruf mit Ihrem Netzwerk! Vielen Dank!

BÜRO IN BERLIN

Postanschrift:
Turmstraße 4
10559 Berlin

KONTAKT

Telefon: 030 – 4597 5750

Selbsthilfe: 030 4597 5760

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

AKTUELLE NACHRICHTEN

30. Mai 2024
Hitzeaktionstag am 5. Juni
07. Mai 2024
Machen Sie mit: Kampagne für bessere Pflegeentlastung